Schienen-Control Kommission

Die Schienen-Control Kommission ist eine bei der Schienen-Control GmbH angesiedelte weisungsfreie Verwaltungsbehörde. Der/Die Vorsitzende und sein(-e)/ihr(-e) Stellvertreter/-in müssen dem Richterstand angehören.Die anderen Mitglieder sind Expertinnen bzw. Experten aus dem Verkehrswesen. Alle Mitglieder werden durch die Bundesregierung auf Vorschlag des/der Bundesminister/in für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie bestellt. Die Schienen-Control Kommission hat wie die Schienen-Control GmbH das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz (AVG) anzuwenden.

Der Hauptaufgabenbereich der Schienen-Control Kommission

  • Überwachung des Wettbewerbs
  • amtswegige Verfahren
  • Verfahren aufgrund von Beschwerden von Fahrwegkapazitätsberechtigten
  • Unwirksamerklärung von Entschädigungsbedingungen betreffend Fahrpreisentschädigung

Die Mitglieder der Schienen-Control Kommission

Funktionsperiode bis 31. Dezember 2021

Vorsitzender:
Richter Dr. Robert Streller

Stellvertreterin des Vorsitzenden:
Richterin Mag. Romana Wieser
 
Weitere Mitglieder:
MinR Dr. Karl-Johann Hartig
Mag. Mag. Dr. Clemens Kaupa, LL.M. (Harvard)
 
Ersatzmitglieder:
Mag. Norbert Fürst
Mag. Mario Matzer