IRG-Rail Plenum tagt in Dubrovnik

IRG-Rail Plenum tagt in Dubrovnik und verabschiedet Berichte zu den The-men Anschlussgleise, direkte Kosten, Bahnstrom und ‚Mobility as a Service‘

Neue Berichte von IRG-Rail geben Auskunft über den regulatorischen Zugang zu Anschlussgleisen, zeigen wie das Konzept der direkten Kosten in Europa umgesetzt wurde, liefern einen Überblick über Entgelte für Bahnstrom und erfassen Initiativen im Bereich ‚Mobility as a Service‘ (MaaS). Die Berichte wurden vom zweiten IRG-Rail Plenum des Jahres in Dubrovnik verabschiedet und sind auf der Website von IRG-Rail abrufbar.

Am 15. und 16. November kamen Vertreter:innen der Schienenmarktregulatoren Europas zur zweiten Plenarversammlung der Independent Regulators‘ Group-Rail (IRG-Rail) in Dubrovnik zusammen. Mehrere Arbeitsgruppen legten dem Plenum Berichte zur Abstimmung und anschließenden Veröffentlichung vor. Die Schienen-Control wurde dabei u.a. von Geschäftsführerin Mag.a Maria-Theresia Röhsler vertreten.

Der Bericht über die verschiedenen in Europa gewählten Auslegungen zur Regulierung des Zugangs zu Anschlussgleisen illustriert den Interpretationsspielraum, den die Richtlinie 2012/34 (recast) und die Durchführungsverordnung 2015/909 gewähren bzw. wie er von den Mitgliedstaaten genutzt wird.

Ein weiterer Bericht liefert eine konzise und praxisorientierte Einführung in die Berechnung direkter Kosten gemäß Artikel 31 (3) der Richtlinie 2012/34, fasst die Ergebnisse von drei zuvor veröffentlichen Berichten zusammen und bringt sie auf den neuesten Stand. Er enthält Fallbeispiele aus zehn Staaten, darunter Österreich. Von großer Relevanz aufgrund aktueller Ereignisse mit Bezug zu den aktuellen Energiepreisen ist der Überblick über Entgelte für Bahnstrom, den die Arbeitsgruppe ‚Entgelte für Serviceeinrichtungen‘ erarbeitet hat.

Außerdem wurde ein Bericht verabschiedet, der einen Überblick über ‚Mobility as a Service‘ (MaaS) liefert und erste Initiativen und Fallbeispiele aus ganz Europa vorstellt.

Die genannten Berichte stehen auf der Website von IRG-Rail zum Download bereit.

Zurück