Schienen-Control Kommission

Die Schienen-Control Kommission ist eine bei der Schienen-Control GmbH angesiedelte weisungsfreie Verwaltungsbehörde. Der/Die Vorsitzende und sein(-e)/ihr(-e) Stellvertreter/-in müssen dem Richterstand angehören.Die anderen Mitglieder sind Expertinnen bzw. Experten aus dem Verkehrswesen. Alle Mitglieder werden durch die Bundesregierung auf Vorschlag des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie bestellt. Die Schienen-Control Kommission hat wie die Schienen-Control GmbH das Allgemeine Verwaltungsverfahrensgesetz (AVG) anzuwenden.

Der Hauptaufgabenbereich der Schienen-Control Kommission

  • Überwachung des Wettbewerbs
  • amtswegige Verfahren
  • Verfahren aufgrund von Beschwerden von Fahrwegkapazitätsberechtigten
  • Unwirksamerklärung von Entschädigungsbedingungen betreffend Fahrpreisentschädigung
  • Unwirksamerklärung von Entschädigungsbedingungen betreffend Fahrpreisentschädigung

Die Mitglieder der Schienen-Control Kommission

Funktionsperiode bis 31. Dezember 2021

Vorsitzender:
Richter Dr. Robert Streller

Stellvertreterin des Vorsitzenden:
Richterin Mag. Romana Wieser
 
Weitere Mitglieder:
MinR Dr. Karl-Johann Hartig
Mag. Mag. Dr. Clemens Kaupa, LL.M. (Harvard)
 
Ersatzmitglieder:
Mag. Norbert Fürst
Mag. Mario Matzer